Übersicht

Allgemein

Newsletter DruckSache 26/2021 online

Deutschland hat gewählt. Die SPD ist stärkste Kraft! Und Bonn wird mit einer starken Stimme im Bundestag vertreten sein – herzlichen Glückwunsch, Jessica Rosenthal! Gerade im Osten der Republik hat die SPD deutlich zugelegt, dadurch sind jetzt mehr ostdeutsche Abgeordnete im Parlament vertreten. Jetzt geht’s an die Regierungsbildung, die in Ost und West, in Nord und Süd anerkannt sein und die Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen vertreten muss. Am Sonntag begehen wir den Tag der deutschen Einheit. Vor 31 Jahren wurde der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland wirksam. Noch ein weiterer Grund zur Freude!

Haushaltsgenehmigung durch die Bezirksregierung bestätigt die solide Haushaltsplanung der Koalition – Unkenrufe der Opposition entbehren jeder Grundlage

Die Bonner Rathauskoalition sieht sich mit der Genehmigung des Haushaltes in ihrer Erwartung bestätigt, den ambitionierten politischen Wechsel in der Stadt mit einem tragfähigen Doppelhaushalt und einer soliden Mittelfristplanung finanziell abgesichert zu haben.

Leben, wo andere Urlaub machen

Fenja Wittneven-Welter Bild: ©s.h.schroeder „Praktisch, wenn man dort wohnt, wo andere Urlaub machen!“, freut sich Fenja Wittneven-Welter, die kultur- und sportpolitische Sprecherin der Fraktion. Im letzten Jahr landete Bonn auf dem Städteranking des Reiseführers Lonely Planet…

Nachts allein in Bonn

Nico Janicke Bild: ©s.h.schroeder „Nachts allein in Bonn – da wird es so manch einem schon mal mulmig. Zwar sinkt die statistische Kriminalitätsrate in unserer Stadt, das ändert aber nichts daran, dass sich viele Menschen gerade…

Bild: www.shutterstock.com

Radroute in der Bonner Rheinaue

Die geplante Radroute in der Bonner Rheinaue sorgt für viele Diskussionen innerhalb der Stadtgesellschaft. Auch uns ist die Entscheidung für den Radweg aufgrund der Baumfällungen nicht leicht gefallen. Warum wir dennoch für die Radroute und damit für die Bonner Verkehrswende gestimmt haben, können Sie hier nachlesen.

Bonner Spielplätze werden inklusiv

Auf einen Antrag der Koalition hin wurde die Verwaltung beauftragt, Bonner Spielplätze in Zukunft inklusiver zu planen. Also bei der Neugestaltung von Spielplätzen, die Spielgeräte grundsätzlich so auszulegen, dass sie auch von Kindern mit Einschränkungen genutzt werden können und somit…

Bild: Bundesstadt Bonn

Newsletter DruckSache 13/2021 online

Am 23 Mai 1949 trat unser Grundgesetz in Kraft. Das nehmen die Ratsfrauen aller Fraktionen zum Anlass, an den ersten Satz in Artikel 3 Absatz II, „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, zu erinnern. Die Sozialdemokratin Elisabeth Selbert hat sich maßgeblich…

Termine